Registrieren

Registrieren dauert nicht mal eine Minute. Einfach Benutzernamen und Passwort wählen und los geht's. Registrieren

Anmelden

Link eintragen

Eine wichtige Neuigkeit gefunden? Einen interessanten Blog-Artikel gelesen? Ein tolles Bild oder ein witziges Video gesehen? Dann her damit! Link eintragen

ausgebuddelt.de

Wenn Sie diesen Link zu Ihrer Lesezeichen-Symbolleiste hinzufügen, können Sie Seiten mit nur einem Klick bei ausgebuddelt.de eintragen: ausgebuddelt.de

Lade...
 
 
 
 
 
Rusty vor 8 Jahren (Link)
Verbitterung?
Antwort von NT vor 8 Jahren (Link)
Er kann sich ja überhaupt nicht beruhigen :)

Den Wahrheitsgehalt lass ich mal dahingestellt. Er ist kein Unbekannter, nur ist das ganze Thema zu komplex, als das ich mich auf die eine oder andere Seite schlagen würde.

Frag den nächsten Analysten/Experten (was auch immer), der erklärt dir das aus einem entgegengesetzten Standpunkt mit ebenfalls schlüssigen Argumenten.

Dann haben beide "Experten" recht und die Wahrheit wird wie immer in der Mitte liegen.

Was passiert bei einer Währungsreform ?
Das halte ich für den wahrscheinlichsten Ansatz der Staaten.

Andernfalls wird er wahrscheinlich recht behalten, es ist nur eine Frage des Zeithorizontes.

Nachdem ich meine Glaskugel gerieben habe, konnte sie mir sicher sagen, das auch das gute alte Öl oder seltene Erden Ihren Wert verzehnfachen werden....auch nur eine Frage der Zeit. Da habe ich sogar noch einen Vorteil, im Gegensatz zu Gold profitiere ich bei Öl und seltene Erden nicht nur von der Inflation (die macht da ja auch nicht halt), sondern auch von der Rohstoffverknappung.

Und das wichtigste zum Schluss:

Gold kann man nicht essen.
Wer sicher der Inflation entgehen möchte sollte Land- und Ackerflächen kaufen.
Damit kann man im Zweifel sogar noch überleben und Lebensmittel waren in harten Zeiten die besten Tauschmittel.
Antwort von Rusty vor 8 Jahren (Link)
Aha. Der Typ klingt eher wie jemand, der in Gold investiert hat und sich ärgert, dass der Preis nicht nach oben geht.

Die Leute vergessen gern bei aller Knappheit von Öl und Gold etc, dass es nicht zwangsläufig nur nach oben gehen muss. Wenn Öl so teuer wird, dass es nicht mehr wirtschaftlich ist es zu kaufen, dann wird eben die Produktion der entsprechenden Produkte heruntergefahren. Abhängigkeit vom Öl hin oder her. Irgendwann gibt es einen Preis, bei dem auch der letzte nicht mehr bereit ist, diesen auszugeben. Der mag zwar höher sein als der heutige, aber längst nicht so hoch wie manche hoffen oder befürchten.
Antwort von NT vor 8 Jahren (Link)
Ne, eher wie jemand der sein Buch verkaufen will.

Schnell auf alternativen wechseln ist leider nicht immer möglich.
Gerade bei seltene Erden wirds schnell eng.
Antwort von Minelf vor 8 Jahren (Link)
Das nennt man Kapitalismus-oder Marktwirtschaft? Irgend ein sehr alter Herr hat darüber was geschrieben.